Skip to main content

Was ist ein Kirschkernkissen?


Was genau ist ein Kirschkernkissen? Man kann dies leicht erklären. Ebenfalls, wie es sich anfühlt. Nämlich mollig und warm, also so richtig angenehm. Oft kommt es vor, dass nach einem anstrengenden Arbeitstag am Computer diverse Verspannungen auftreten. Vor allem ist hier der Nackenbereich betroffen. Erwärmen Sie ein Kirschkernkissen und legen Sie dieses in den Nacken. Machen Sie es sich auf dem Sofa oder dem Bett bequem und Sie werden sehen, wie schnell der Schmerz wieder weg ist.

Kirschkernkissen sehen zwar wie gewöhnliche Kissen aus, sind aber mit Kirschkernen gefüllt. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich – und können wahlweise als Wärmekissen oder als Kühlkissen (Kältekissen) eingesetzt werden. Grundsätzlich handelt es sich um Kerne von Sauerkirschen, die als Füllgut dienen. Anders als Süßkirschen werden Sauerkirschen industriell verarbeitet. Nach dem Entkernen müssen die Kirschkerne noch gereinigt und getrocknet werden. Die Restfeuchte sollte höchstens zehn Prozent betragen. Nur dann ist eine Haltbarkeit von mehreren Jahren zu garantieren. Ausschlaggebend für die Haltbarkeit ist aber letztlich die korrekte Behandlung des Produktes.

Insbesondere sollten die Tipps betreffs Erwärmung und Reinigung des Kissens befolgt werden.

Wo kann ich Kirschkernkissen kaufen?

Kirschkernkissen gibt es mittlerweile in den verschiedensten Größen und Formen. Gilt es beispielsweise, ein solches Wäremekissen für ein Kleinkind zu besorgen, sieht dies anders aus als für Erwachsene. Für ein Kleinkind, also ein Baby ist ein Kirschkernkissen zu bevorzugen, das nicht die Maße von 30 x 20 Zentimetern überschreitet. Selbstverständlich sollte auf einen gesundheitlich unbedenklich Bezug geachtet werden, der pflegeleicht ist. Gerade für Kinder spielt das Aussehen eines Kissens oder einer Decke eine wichtige Rolle.

Deshalb darf das Kirschkernkissen gerne auch die Form eines Tieres oder Männchens haben: Auf diese Weise sind Kuscheltier und Wärmequelle zu vereinen. Wer häufig unter Nacken- und Schulterverspannungen leidet, kann ein speziell für diesen Bereich geformtes Kirschkernkissen wählen. Dank Internet haben Kaufinteressenten die Wahl unter einer beträchtlichen Zahl an Onlineshops, die Kirschkernkissen offerieren. Unter anderem gehören zu diesen Anbietern Gesundheitsshops, Online Apotheken und Babyausstatter. Wer es jedoch vorzieht, eine Beratung zu beanspruchen oder einfach auf herkömmliche Weise einzukaufen, kann ein Kirschkernkissen auch in einer Apotheke, Reformhaus oder Drogeriemarkt erwerben. Jemand, der bislang noch kein Kirschkernkissen in der Hand hatte, hätte in einem Ladengeschäft Gelegenheit hierzu.

Hier geht es direkt zu unserem Shop…

Kirschkernkissen was gibt es ähnliches?


All denen, die Kirschkerne als zu groß und somit wenig komfortabel empfinden, sind Alternativen hinsichtlich der Kissenfüllung zu empfehlen. Es bieten sich hier Kerne von anderen Früchten wie Trauben, Johannisbeeren, Dinkel, Weizen, Roggen, Leinsamen und anderen.

Allerdings ist hierbei zu bedenken, dass sich kleinere Kerne weniger gut für Massagen eignen als Kirschkerne. Grundsätzlich lassen sich Körnerkissen in mit Obstkernen und mit Getreidekörnern gefüllte Kissen unterschieden.

Folgende Körnerkissen sind unter anderem erhältlich:

  • Traubenkernkissen
  • Johannisbeerkernkissen
  • Dinkelkissen
  • Weizenkissen
  • Roggenkissen
  • Leinsamenkissen

Allergiker sollten sicher sein, dass sie keinesfalls auf die Füllung des gewählten Körnerkissens allergisch reagieren. Teilweise sind Körner um Kräuter oder Lavendel ergänzt. Auch hier gilt: Vorsicht für Allergiker. Außerdem sollte man den Duft, den das Kissen verströmt, natürlich mögen. Ansonsten gilt es, sich für ein alternatives Produkt zu entscheiden. Menschen, die den Geruch von Lavendel mögen, sollten sich unbedingt für ein derartiges Körnerkissen entscheiden: Es ist ein Wärmekissen zu verwenden, das zusätzlich einen beruhigenden und entspannenden Duft verströmt.

Wie wasche ich ein Kirschkernkissen?

Um in puncto Reinigung des Kirschkernkissens nichts verkehrt zu machen, ist einmal mehr auf die jeweilige Gebrauchsanweisung zu achten. Sollte kein Zettel mit entsprechenden Angaben beigefügt sein, informiert üblicherweise zumindest ein kleines Schildchen über die Reinigung des Kissens. Es sind keinerlei Hinweise zu finden? Dann sollte man sich auf die Reinigung per Hand (mit lauwarmem Wasser) und ohne Waschmittel beschränken. Praktisch ist es, ein Kirschkernkissen mit abnehmbarem Bezug zu wählen. So ist die Möglichkeit gegeben, den Bezug in der Waschmaschine bei wenigstens 30 Grad Celsius zu reinigen. Ist die Reinigung eines All-in-One-Kirschkernkissens erforderlich, kann dieses eventuell im Schonwaschgang bei 30 Grad Celsius (ohne Waschmittel) gewaschen werden. Sieht der Hersteller jedoch kein Waschen samt Kernen vor, kann das Kissen an einer Stelle aufgetrennt werden. Nach Entnahme aller Kerne lässt sich der Bezug dann waschen. Weder das Trocknen eines Bezugs noch eines gesamten Kirschkernkissens sollte im Trockner erfolgen. Das Trocknen eines Kirschkernkissens auf der Heizung könnte noch feuchte Kerne aufheizen und somit zu Schäden führen. Am besten ist es, das tropfnasse Kissen draußen an einer Wäscheleine trocknen zu lassen. Während des Trocknungsvorganges ist das Kissen regelmäßig zu wenden und zu schütteln. Auf diese Weise ist für ein gleichmäßiges Trocknen zu sorgen.

Wie gut wirken Kirschkernkissen bei Verspannungen?

Vor allem diejenigen, die eine Bürotätigkeit ausüben, klagen häufiger über Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Jedoch verursacht nicht nur das lange Sitzen am PC möglicherweise Verspannungen, sondern es kommen mehrere Ursachen in Betracht:

  • Bewegungsmangel (führt zu Muskelverkürzungen)
  • Fehlhaltung (unnatürliche Körperhaltungen)
  • Überanstrengung der Muskulatur
  • Stress
  • Zugluft


Unabhängig davon, wodurch die Verspannung des Nackens oder des Rückens letztlich verursacht wurde, kann eine Wärmetherapie für Linderung sorgen. Hilfreich kann es sein, ein längeres warmes Bad zu nehmen. Sollte es sich indes um stärkere Beschwerden handeln, sind die Verspannungen kaum vollständig zu beseitigen. Eine Wärmflasche könnte eine längere Versorgung mit Wärme bewirken. Aber wie lässt sich eine Wärmflasche gerade im Nacken- und Schulterbereich korrekt positionieren? Wesentlich einfacher ist die Verwendung eines Kirschkernkissens: Ein langes, eher schmales Kissen lässt sich problemlos auflegen. Darüber hinaus sind sogar Kirschkernkissen in Hörnchenform zu erwerben.

Wie erwärmt man ein Kirschkernkissen in der Mikrowelle?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eines der Kissen aufzuwärmen. Es bietet sich der Backofen oder auch die Mikrowelle dazu an. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Mikrowelle weit aus besser geeignet ist, da es sehr viel schneller geht, als erst den Backofen anzuheizen.

Lasst bitte beim Erhitzen Eure Kirschkernkissen niemals aus den Augen. Wenn hier etwas falsch läuft, können die Dinger recht schnell anfangen zu brennen!

Kirschkernkissen im Backofen erwärmen

Durchaus gibt es auch heutzutage noch Haushalte, die über keine Mikrowelle verfügen. Um das Kirschkernkissen wunschgemäß zu erwärmen, ist der Backofen zu nutzen: Das Gerät ist auf 150 Grad vorzuheizen. Binnen 10-15 Minuten ist das in Alufolie gewickelte Kirschkernkissen dann ausreichend erwärmt. Das Einwickeln in Alufolie verhindert das Braunwerden des Stoffes. Auch während des Erhitzens im Backofen sollte man sich vorsichtshalber in der Küche aufhalten, um das Kissen rechtzeitig entnehmen zu können. Grundsätzlich bedeutet falsches (zu langes und/oder zu intensives) Erwärmen Brandgefahr. Glück hat dann derjenige, dem es gelingt, das Kirschkernkissen schnell genug zu entfernen und Mikrowelle oder Backofen auszuschalten. Der Geruch eines, auch nur leicht verbrannten, Kirschkernkissens ist sehr unangenehm. Bevor man sich die Mühe macht, den Bezug und einzelne Kerne zu ersetzen, sollte lieber ein neues Kirschkernkissen gekauft werden.

Kirschkernkissen als Bestandteil der Hausapotheke

Eine Hausapotheke kann schon relativ umfangreich sein, wenn man gerne für alle Fälle gewappnet sein möchte. Nicht zuletzt dann, wenn noch kleinere Kinder im Haus sind, ergänzt ein Kirschkernkissen optimal die notwendigsten Medikamente. Denn ein Kirschkernkissen ist kurzfristig als Wärmekissen einsatzbereit. Ob bei Bauch-, Rücken- oder anderen Schmerzen: ein Kirschkernkissen kann oftmals binnen weniger Minuten für eine deutliche Linderung sorgen. Vorzugsweise im Sommer verwenden viele Personen ihr Kirschkernkissen auch als Kühlkissen – etwa bei Hitze oder nach einem Insektenstich. Achten Sie bei Ihren Körnerkissen immer auf die beiliegende Gebrauchsanleitung. Diese kann unterschiedlich, je nach Beschaffenheit des jeweiligen Stoffes, der Füllmenge oder der Kammer sein.

Unbedingt die Gebrauchsanleitung beachten!

Ein Kirschkernkissen als Wärme- oder Kühlkissen

Sofern ein Kirschkernkissen als Wärmekissen Verwendung findet, fungiert es als trockene Wärmflasche. Eindeutiger Vorteil eines Kirschkernkissens gegenüber einer Wärmflasche ist das deutlich längere Vermögen Wärme zu speichern. Dementsprechend kann die Wärmeabgabe gleichmäßiger und über einen längeren Zeitraum als bei einer Wärmflasche erfolgen. Gerade dann, wenn eine Wärmequelle wenigstens etwa eine Stunde lang funktionieren soll, ist ein Kirschkernkissen absolut zu empfehlen. Die heilende Wärme kann somit effektiv im Fall von Schmerzen oder Verspannungen eingesetzt werden. Abgesehen vom wärmenden Effekt bieten Kirschkernkissen zudem einen massierenden Effekt. Praktischerweise ist ein Kirschkernkissen aber auch als Ersatz für ein Kühlpad zu verwenden. Hierfür sollte das Kissen etwa eine Stunde im Gefrierfach gelegen haben. Alsdann sorgt es für Kühlung im Fall von Prellungen und ähnlichem. Hier bei Wärmekissen weiterlesen…

Kirschkernkissen – bloße Wärme oder zusätzliche Massage


Einer „normalen“ Verspannung ist recht gut mit einem ausreichend erwärmten Kirschkernkissen zu begegnen. Sinnvoll ist es, wenn die betreffende Person sich so hinsetzt oder hinlegt, dass der Körper einerseits entspannt ist und andererseits das Kissen nicht verrutschen kann. Die wohltuende Wärme ist bereits nach kurzer Zeit zu spüren. Sowohl Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich als auch im Rücken sind mit einem Kirschkernkissen deutlich zu lindern. Womöglich reicht einmaliges Auflegen für etwa 15 Minuten nicht aus. Dann kann diese Wärmetherapie ruhig dreimal täglich durchgeführt werden. Zusätzlich empfinden viele Betroffene eine vorsichtige Massage mit dem Kirschkernkissen als recht angenehm. Wer selbst nur schlecht oder gar nicht die verspannte Region erreicht, sollte jemanden um eine kurze Massage bitten. Idealerweise sind mit dem Kirschkernkissen kleinere kreisende Bewegungen auszuführen. Am Anfang der Massage sollte das eigentliche Zentrum des Schmerzes stehen: Hier wird zunächst punktuell massiert. Langsam können die massierenden Bewegungen dann etwas nach außen wandern. Ziel sollte es sein, die gesamte betroffene Körperregion mit Wärme und Massage zu versorgen. Auf diese Weise ist ein gutes Maß an Entspannung und somit Schmerzlinderung zu erreichen. Keine „normale“ Verspannung liegt vor, wenn ein Wirbel ausgerenkt ist oder ein Nerv eingeklemmt ist. Ohnehin gilt, dass bei stärkeren Schmerzen, die länger als zwei bis drei Tage anhalten, ein Arzt aufzusuchen ist.

Demnächst erfahren Sie hier mehr zu folgenden Themen:

  • Wärmekissen selber machen
  • Wärmekissen bei Rossmann kaufen
  • Kirschkern-Kissen selber machen
  • Baby und Wärmekissen

 

 

http://www.glueckspilz-shop.com/WebRoot/Store13/Shops/62244103/4B48/CA33/D5C1/B7F2/D551/C0A8/2936/564B/Kirschkernkissen_Herz_rot.jpg, http://www.kimwolf-shop.de/WebRoot/Store18/Shops/15512890/4A00/4451/0420/784E/232D/C0A8/28BB/8B25/kirschkernkissen_gestreift.jpg, http://www.meinkirschkernkissen.de/wp-content/uploads/40×50.jpeg, http://www.lendoo.de/shop/media/images/org/Kirschkernkissen_klein_bunt3.jpg, https://mulinolino.files.wordpress.com/2012/01/kirschkernkissen.jpg, http://images.medpex.de/medias/CR3CDEbS4ts37DeVnFIVka-30.jpg, http://www.mikrowelle.com/wp-content/uploads/kirschkernkissen-300×223.jpg